mghapfelweinroute

Die Route - mehr als nur ein Weg


Denn: das, was hier entsteht, ist elementare Grundlage - für das, was in Hessen Nationalcharakter besitzt: der Äpfelwein, auch bekannt als das hessische Nationalgetränk. Das ist wohl auch der Grund dafür, warum sich in Hessen fast) alles um den Apfel dreht. Und dabei die HESSISCHE APFELWEIN - UND OBSTWIESENROUTE eine ganz entscheidende Rolle spielt.
main-taunus
Denn was wäre der Äpfelwein ohne "Grundstoff", nämlich den Apfel. Und der wächst auf unseren heimischen, unbehandelten Streuobstwiesen. Und dass das auch in Zukunft so bleibt, dafür steht die HESSISCHE APFELWEIN - UND OBSTWIESENROUTE . Zum einen natürlich, Ihnen über das geschaffene Rad- und Wandernetz von über 1000 km die Landschaft und die Produkte unserer Region nahe zu bringen, die schon seit Jahrhunderten und das in besonderer Weise durch den Obstbau geprägt ist. Zum anderen aber auch, die Lebensqualität in den hessischen Regionen zu verbessern, in dem Arbeitsplätze in der Natur, Landwirtschaft und weiterverarbeitenden Betrieben erhalten oder sogar geschaffen werden. Getragen wird die Idee der hessischen Apfelwein UND OBSTWIESENROUTE, das die für unsere Regionen charakteristischen Streuobstwiesen nur erhalten werden können, wenn alle Kräfte zusammenarbeiten. Vom Obstbauer über Keltereien, Brennereien, Gastronomie und alle, die den Apfel zu einer Vielzahl von regionalen Köstlichkeiten verarbeiten. Bis hin zum Verbraucher, der natürlich den Apfel in jeder Form zu schätzen und zu genießen weiß.

main-taunus
Viele unserer Mitglieder tragen somit durch Ihre Arbeit auf den Streuobstwiesen mit dazu bei, das der Grundstoff für unser Nationalgetränk immer in ausreichenden Mengen vorhanden ist. Das wissen auch die Keltereien, die den Apfel zum Wein weiterverarbeiten. Und weil seine Beliebtheit schon weit über die hessischen Landesgrenzen hinaus geht, werden jedes Jahr immer mehr Äpfel zum keltern gebraucht. Und somit die Rolle der HESSISCHE APFELWEIN - UND OBSTWIESENROUTE immer wichtiger. Das weiß man auch dort, wo man auf die elementare Arbeit der Route aufbaut - und diese nachhaltig unterstützt. Vorrangig sind das die Keltereien, die sich im Verband der hessischen Keltereien zusammengeschlossen haben, um ihre gemeinsamen Interessen unter- und miteinander besser abzustimmen. Und natürlich sind fast alle Keltereien in einer der sechs Regionalschleifen der HESSISCHE APFELWEIN - UND OBSTWIESENROUTE engagiert. Aber auch die Gastronomiebetriebe, in denen noch selbst gekeltert wird. Viele davon sind gleichzeitig Mitglied in der Vereinigung der selbstkelternden Äpfelweinwirte Frankfurt am Main und Umgebung e. V., die das Ziel der Bewahrung und Pflege der alten Äpfelweinkultur verfolgt.

Alle gemeinsam tragen durch ihr großes Engagement in der hessischen APFELWEIN - UND OBSTWIESENROUTE zu dem bei, wofür die Route letztendlich steht - die Verbindung zwischen Naherholung, Naturschutz und die Förderung der regionalen Wirtschaft. Schön, das es so ist.